Italian Design Day zwischen Nachhaltigkeit und digitalem Wandel

Italian Design Day zwischen Nachhaltigkeit und digitalem Wandel

Ich hatte das Glück, auch am 2. Italian Design Day in der Italienischen Botschaft in Berlin teilnehmen zu können. In Anwesenheit des Italienischen Botschafters Pietro Benassi  gestaltete sich der Abend spannend und mit zahlreichen neuen Einblicken. Moderiert von Angelika Müller (Herausgeberin von Home) stellte Luisa Bocchietto, Präsidentin der World Design Organization und Italian Design Ambassador ihre globale Sicht von Design und Nachhaltigkeit vor. Im Gegensatz dazu sehr konkret waren die Visionen und Entwürfe von Stefano Boeri, Ordentlicher Professor am Polytechnikum Mailand und Gründer von Stefano Boeri Architetti, der uns hängende Gärten und bepflanzten Wolkenkratzern vorstellt. By the way: eine, mit einfachen Mitteln erstellte und doch vielschichtige Show. Gracie.

Stefano Boeri stellte auch sein Projekt RADURA vor. Wir erinnern uns, 2016 und 2017 wurde der kleine Ort Amatrice, nordöstlich von Rom von zwei verheerenden Erdbeben heimgesucht. Hier wurde ein neuer Dorfplatz durch Gebäude aus Holz errichtet.

mehr  RADURA Amatrice

 

Die Veranstaltung in Berlin war eine Veranstaltung von über 100 Veranstaltungen die zum gleichen Thema zeitgleich in 100 Städten stattfand. Ein bemerkenswertes Konzept und eine tolle Leistung.

mehr  Ambasciata d‘Italia Berlino

mehr WORLD DESIGN ORGANIZATION

mehr BOERI Architetti